Wasser- und Stromzähler

Betreff Eichpflicht für Wasserzähler – Artikel Dr. Rudolf Trepte – Druckfehler???

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wasserverluste im Gartenverein sind zweifellos ein weites Feld und keinesfalls allein mit gültig geeichten Wasserzählern zu verhindern.

Allerdings sind geeichte Zähler eine notwendige Voraussetzung für einen zweckmäßigen Betrieb der Wasserversorgung und für eine vertrauenswürdige Verteilung der Kosten auf die Vereinsmitglieder.

Bitte prüfen Sie, ob Sie weiterhin rechtswidrige Empfehlungen in dem Artikel

http://lsk-kleingarten.de/page/rechtsecke/p-bis-z/wasseranschluss-im-garten/

verbreiten wollen und damit die verantwortlichen Vorstände dem Unmut ihrer Mitglieder und Bußgeldbescheiden der Eichbehörden aussetzen wollen.

Hintergrund:

Die gesetzliche Eichfrist für Kaltwasserzähler beträgt 6 Jahre. (laut Eichordnung Anhang B, seit Jahren unverändert; künftige Änderungen sind nicht zu erwarten) „Es gibt eine gesetzliche Pflicht, Wasserzähler alle sechs Jahre eichen oder auswechseln zu lassen,“ schreibt auch der Autor Dr. Trepte in seinem Beitrag. Nicht nachvollziehbar gibt er weiter unten die Empfehlung „Auswechseln sämtlicher Wasserzähler nach etwa acht Jahren“.

Die „Auslegungen“ gehen in der Praxis noch weiter: Ein Leipziger Verein lässt für die Sommersaison 2014 per Aushang (siehe Anlage) Wasserzähler “ (nicht) älter als 2004″ zu. Das sind 10-11 Jahre.

Warum von diesen Zählern kein brauchbares Messergebnis zu erwarten ist, können Sie u.a. hier nachlesen:

http://lsk-kleingarten.de/page/rechtsecke/p-bis-z/strom-u-wasserzaehler/

Bei Rückfragen stehe ich lhnen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Riedel

AmtsleiterStaatsbetrieb für Mess- und Eichwesen

Eichamt LeipzigTalstr. 11 | 04103 Leipzig

Tel:03419942-500 | Fax: 0341 9942-599 | Mobil: 01727973070

ed.ne1556080428shcas1556080428.ems@1556080428ledei1556080428r.net1556080428srak1556080428
www.eichamt.sachsen.de

 

Messfehler bei Wasserzählern – Informationsbedarf für Leipziger Vereine

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im März 2010 hatte ich in Abstimmung mit Frau Britta Sembdner und Herrn Lothar Kurth einen Artikel zu Messfehlern bei der Strom- und Wasserversorgung in Kleingartenanlagen verfasst.

Dieser wurde im Gartenfreund Oktober 2010 gedruckt und ist mehrfach im lnternet zu finden, u.a hier:

http://lsk-kleingarten.de/page/rechtsecke/p-bis-z/strom-u-wasserzaehler/ und

http://www.eichamt.sachsen.de/download/PM-EAL-EichpflichtGartenverein.pdf

Immer wieder erhält das Eichamt Leipzig Anfragen und Hinweise von Gartenpächtern insbesondere zu Wasserzählern. Vielen Vorständen scheint nach wie vor nicht bewusst zu sein, dass veraltete Zähler nicht nur messtechnisch unbrauchbar sind, sondern dass sie sich bei Verwendung ungeeichter Zähler zur Abrechnung des Verbrauchs persönlich der Gefahr eines erheblichen Bußgeldes aussetzen. (Auf die Eigentumsverhältnisse kommt es dabei nicht an. Auch wenn der Zähler dem Pächter gehört, verwendet schließlich der verantwortliche Vorstand die Messwerte zur Abrechnung).

Im Klartext: wenn das Eichamt Hinweise zu ungeeichten Zählern erhält, muss es gegen die verantwortlichen Vorstände ermitteln und ein Bußgeldverfahren einleiten.

Bitte informieren sie in geeigneter Weise lhre Mitglieder. Ziel sollte es sein, ab Frühling 2015 in allen Vereinen ausschließlich geeichte Zähler zu verwenden (d.h. Wasserzähler nicht älter als 6 Jahre, Stromzähler 8 bzw. 16 Jahre).

Mit Kontrollen des Eichamtes (auch ohne vorliegenden Hinweis eines Vereinsmitgliedes) darf gerechnet werden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Riedel

Amtsleiter

Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen

Eichamt LeipzigTalstr. 11 | 04103 Leipzig Tel:03419942-500 | Fax:0341 9942-599 I Mobil: 01727973070
ed.ne1556080428shcas1556080428.ems@1556080428ledei1556080428r.net1556080428srak1556080428
www.eichamt.sachsen.de

Kommentare sind geschlossen.