Tipps/Hinweise

Clematis:
Pflanzenfuß vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
im Frühjahr + Herbst düngen
Blütezeit Juli – September
beschneiden März auf 30cm ab Boden

Heide:
jährlicher Rückschnitt ab Mitte Mai

Jochelbeere:
Reife Anfang Juli
Lagerfähigkeit 3-5 Tage, Tiefkühlfrucht

Gladiolen:
Zwiebeln Ende April – Anfang Mai; 8-10cm tief mit Spitze nach oben legen,
im Spätherbst ausgraben und an einem trockenen, frostfreien Ort aufbewahren

Hängebegonien:
Knollen ab Mitte Januar bis Ende März in Töpfe mit Torferde pflanzen. Nur flach mit Erde bedecken. Wenn erste Triebe sich zeigen, Töpfe in einen hellen, warmen Raum stellen. Erde mäßig feucht halten.
Im Sommer wiederholt düngen

Chrysantheme:
für sonnigen Standort, blüht September – Oktober
80 cm hoch

Pfirsich:
Baumschnitt im Frühjahr, Mitteltrieb soll 20cm länger als die Seitentriebe bleiben,
März bis Juni düngen. Kunstdünger nicht direkt an die Wurzeln geben

Prachtscharte:
sonniger Standort, blüht Juli – September; 80cm hoch

Diptam (brennender Busch):
Stelle markieren, nicht bearbeiten, treibt erst sehr spät aus
sonniger Standort, blüht Juni – Juli, 70cm hoch

Tränendes Herz:
treibt jedes Jahr aus dem Wurzelstock; darf nicht zurück geschnitten werden
halbschattiger Standort, blüht Mai – Juni; 60 – 80cm hoch

Schopflavendel:
sonniger Standort, blüht gesamten Sommer, verträgt leichten Frost

Lavendel:
sonniger Standort, blüht Juni – September
Rückschnitt nach der Blüte fördert die Zweitblüte

Steppenkerze:
sonniger Standort, Blütezeit Juni – Juli, 150 – 250cm hoch
Schnittblume

Johannisbeere:
Reifezeit Juli, im Frühjahr düngen

Rhabarber:
Ernte April – Juni, nicht alle Stiele ernten

Berg – Bohnenkraut:
sonniger Standort, blüht August – September, 20 – 40cm hoch, Ernte fast ganzjährig
Triebspitzen sind Zutat für Bohnen und Schweinefleisch

Mammut – Bauern – Begonien
Ab Mitte Mai in Kästen setzen
Vortreiben= Knollen mit der Delle und den Trieben nach oben. Auf Garten oder Torferde setzen, nicht mit Erde bedecken.

 

Kommentare sind geschlossen.